Luke´s Blog

Disney

Wenn dir die Welt den Rück­en kehrt, dann kehrst du der Welt auch den Rück­en

Tim­on, König der Löwen

Mein lieb­ster Dis­ney­film aller Zeit­en ist Dum­bo. Das im Jahre 1941 erschienene Meis­ter­w­erk erzählt die Geschichte eines jun­gen, fliegen­den Cir­cuse­le­fan­ten und wie dieser von sein­er Mut­ter getren­nt wird. Er erzählt eine Geschichte von Fre­und­schaft, Liebe und Zusam­men­halt. Keine beson­deren The­men, würde man denken, aber das täuscht. Egal ob jung oder alt, egal wann wir geboren sind: es sind ger­ade diese ein­fachen The­men, die uns am meis­ten berühren. Walt Dis­ney ver­stand das, vielle­icht waren seine Filme genau deshalb so magisch. Mit seinem Tod starb auch die Magie. Ver­ste­ht mich nicht falsch, ich mag viele der mod­er­nen Dis­ney Filme, aber die irgen­det­was fehlt ein­fach.
Heute, 2019, kann man Dum­bo erneut auf der Lein­wand betra­cht­en. Die Geschichte ist die selbe, den­noch wäre es eine Schande, bei­de Filme miteinan­der zu ver­gle­ichen. Von Regis­seur Tim Bur­ton mag man hal­ten was man will, mein­er Mei­n­ung nach leis­tete er mit Dum­bo sog­ar eigentlich ganz gute Arbeit, gefall­en hat mir die 112 Minuten Kino trotz­dem nicht. Emo­tion­al war’s, ja! Mein­er Mei­n­ung nach hat das aber eher weniger etwas mit der Leis­tung des Films zu tun, son­der eher an was er uns erin­nert. Man weint nicht, weil der Film so trau­rig ist, son­der weil er an eben jene trau­ri­gen Stellen erin­nert, die schon vor über 78 Jahren zu sehen waren. So gut war Dum­bo (1941), dass er uns heute, durch das Fen­ster eines mit­telmäßi­gen Kinder­films, immer­noch zum weinen bringt.
Ger­ade eben dachte ich, es eigentlich schade ist, dass Kinder heutzu­tage mit all den guten Fil­men groß wer­den, son­dern nur noch mit ihren mit­telmäßi­gen Remakes. Dann ist mir aufge­fall­en, dass sie das gar nicht müssen… Wenn ihr Kinder habt, oder Fre­unde, denen ihr zeigen wollt, mit welchen Klas­sik­ern ihr groß gewor­den seid, dann zeigt ihnen, mit was ihr groß gewor­den seid! Geht nicht ins Kino, lei­ht euch ein­fach das Orig­i­nal aus. Dass ist erstens bess­er, zweit­ens gün­stiger und drit­tens unter­stützt ihr damit nicht die heutige Remake-Kul­tur son­dern spornt Men­schen wie Tim Bur­ton an, die Klas­sik­er der morgi­gen Gen­er­a­tion zu erschaf­fen.

Weiter Beitrag

Antworten

© 2019 Luke´s Blog

Thema von Anders Norén